SYSTEM CHANGE, NOT CLIMATE CHANGE!

Die „System Change“-Bewegung hat seit Neuestem ein Bildungsprogramm im Angebot. Eine Gruppe von Aktivist*innen und Referent*innen kann angefragt werden für Vorträge oder Workshops.  

Wir freuen uns, wenn Sie uns einladen, in Ihre Stadt oder Gruppe, Organisation, Schule etc. einen Vortrag zu halten, eine Filmpräsentation oder einen Workshop zu organisieren. Für interessante Gehirnnahrung, kreative und interaktive Momente sowie Ideen für konkretes Aktiv-werden ist gesorgt!  
prezi home

Vorträge und Diskussionen zu: 

– „System Change, not Climate Change!“ Von der Krise zum Guten Leben für Alle!
– “System Change, not TTIP/CETA” Wie Freihandel unser Klima anheizt und was es für Alternativen dazu gibt
– Nein zum Ausbau des Wiener Flughafens
Landwirtschaft und Klima
– Alles grün, alles gut? Kritik der Green Economy

 

Filmvorführungen mit anschließender Diskussionsführung,

z. B. mit folgenden Filmen im Angebot:
– „Disobedience!” – der neue aufrüttelnde und motivierende Film über Klimawandel und zivilgesellschaftliche Mobilisierung.
– „Natur – Spekulationsobjekt mit Zukunft“- eine hochinteressante Arte-Filmproduktion darüber, wie im Namen des Klima- und Umweltschutzes Natur zur neuen Ware gemacht wird – und was das für Auswirkungen hat.

 

Workshops für Erwachsene:
– „System Change, not Climate Change!“ Von der Krise zum Guten Leben für Alle!
– Klimawandel und Klimagerechtigkeit

 

Workshops für Schüler*innen über Klima- und Umweltschutz (etwa 16-18 Jahre):
– „Das Pariser Klimaabkommen. Wird jetzt endlich die Welt gerettet?
– „Wir schützen die Natur …nur halt woanders“ – Wie Biodiversitäts-Offsetting (nicht) funktioniert
– „Was kostet die Luft?“ Der Handel mit CO2
– „Natur – bitte was?!?“ Über der Wert der Natur
Workshops für Kinder (etwa 8 – 14 Jahre):
  • “Umweltfreundlich und sicher durch die Stadt” – Warum fahren so viele Autos durch die Stadt und wofür braucht man eigentlich motorisierte Transportmittel? Welche umweltfreundlichen Alternativen gibt es? Und wie könnten wir unsere Stadt umgestalten, damit Fahrrad fahren und zu Fuß gehen noch mehr Spaß macht? Gemeinsam werden wir unsere Stadt der Zukunft entwerfen,in der umweltfreundliche und sichere Schulwege und Freizeitaktivitäten für alle möglich sind.
    
  • “Volle Power für eine bessere Zukunft!” – Unter diesem Motto beschäftigen wir uns anhand von Spielen, Gruppenarbeiten und bildlichen Darstellungen mit den Fragen „Was ist Energie?“, „Welche Energiequellen gibt es?“ und „Warum ist es wichtig, Energie zu sparen?“. Dabei finden wir gemeinsam heraus, was jede/r Einzelne von uns im Alltag ändern kann, um unsere gemeinsame Zukunft lebenswerter zu gestalten.   
 
  • Was esse ich?” – Wir kaufen täglich viele verschiedene Produkte aus dem Supermarkt, ohne wirklich zu wissen woher diese kommen bzw. welche Reise diese auf sich nehmen mussten,bevor sie bei uns zuhause landen. Anhand von Spielen, Gruppenarbeiten und globalen Beispielen sehen wir uns die weltweiten Auswirkungen unserer Einkäufe an und finden heraus, welche regionalen Alternativen es gibt.
Melden Sie sich bei Interesse unter info@systemchange-not-climatechange.at

Wir können je nach Möglichkeit individuell ausmachen, ob das Bildungsangebot kostenlos oder über eine Spende sowie Fahrtkostenerstattung genutzt werden kann.  
Wir freuen uns, Sie kennenzulernen!