Zeit&Tag/Time&DateMi/We, 24.5.Do/Th, 25.5.Fr/Fr, 26.5.Sa/Sa, 27.5.So/Sun, 28.5.
08.00 – 10.00Aufbau ab 22. MaiFrühstückFrühstückFrühstückFrühstück
10.00 – 13.00 Setup from the 22. MayWS Block 2WS Block 4AktionReflexion – Aktionsnachbesprechung
13.00 – 14.00 Mittagessen/ LunchMittagessen/ LunchMittagessen/ LunchAktionMittagessen/ Lunch
15.00 – 18.00 WS Block 1WS Block 3WS Block 5AktionGemeinsamer Abbau bis Montag, 29. Mai
18.00 – 19.00 Abendessen/ DinnerAbendessen/ DinnerAbendessen/ DinnerAbendessen/ DinnerDeconstruction until 29. May
Abendprogramm/ Evening-programPodiumdiskussion + Konzert/ panel discussion + concertZirkus + Theater/ Circus + theatre Podiumsdiskussion "The global climate movement - lessons learned - future perspectives"Musik, Konzert + DJ!/ Music, concerts + DJGemeinsamer Abbau bis Montag, 29. Mai

WS: (D… Deutsch/German, E… Englisch/English)

Diese Seite wird regelmäßig aktualisiert und mit weiteren fixierten WS gefüttert!


WS BLOCK 1:

ThemaTopicSprache/Lang.
Anfänge eines Permakultur-Waldgartens
Wir spazieren gemeinsam durch den kleinen, im Werden-befindlichen Garten, der nach Permakultur- und Waldgartenprinzipien angelegt ist. Dabei gibt es Erklärungen der Gärtner*Innen zum Garten und Areal, sowie die Möglichkeit gemeinsam Handanzulegen (Unkrautjäten, ernten, mit Stecklingen vermehren, etc.)
Beginnings of a permaculture forest garden
We walk together through the small garden, which is in the process of becoming according to permaculture and forest garden principles. There are explanations of the gardeners and the area as well as the possibility to work in the garden(weeding, harvesting, multiplying with cuttings, etc.)
D,E
Bedingungsloses Grundeinkommen
Lösungsansatz für ökologische, soziale und wirtschaftliche Fragen? Warum soll Geld Probleme lösen, obwohl das bis jetzt nie lange funktioniert hat? Im Workshop werden gemeinsam Fragen erarbeitet, die den Weg zur Überwindung der heutigen Krisen weisen. Beispielsweise: Warum haben wir Armut und Überfluss zur gleichen Zeit? Es geht um Arbeit, Würde, Freiheit, Sinn und wie das alles mit Geld zusammenpasst. System Change not Climate Change!
Unconditional Basic Income
Solution for ecological, social and economic questions? Why should money solve problems, although this has never worked until now? In the workshop, questions will be aksed and worked with , which will help to overcome the today's crises. For example, why do we have poverty and poverty at the same time? It is about work, dignity, freedom, meaning and how this fits with money. System Change not Climate Change!
D,E
Siebdruck
Wir drucken Patches für das Klimacamp. Es wird verschiedene Motive geben, eigene Textilien können bedruckt werden, Stoffe für den Patchdruck gibt es vor Ort. Wir führen in die Technik des Siebdruckens ein und erklären die Schritte vom Erstellen einer Grafik bis zum Druck. Kostenbeitrag für Materialien, Farben,.... freie Spende. Ein Workshop vom Perpetuum Mobile.
Screen printing
We print patches for the Klimacamp. There will be different motives and your own textiles can be printed, fabrics for patch printing are available on site. We introduce the technique of screen printing and explain the steps from creating a graphic to printing. Cost contribution for materials, colors, .... free donation. A workshop of Perpetuum Mobile.
D

WS BLOCK 2:

ThemaTopicSprache/Lang.
Brennpunkt Flugverkehr: Lösungsstrategien für eine zukunftsfähige Mobilität
Die Luftfahrt ist die klimaschädlichste und gleichzeitig am schnellsten wachsendste Transportindustrie. Welche Lösungsantworten gibt es? Nagelneue Klima-Strategien der UN-Luftfahrtorganisation und Flughäfen scheinen das Problem zu lösen. Oder sind sie eher ein Ablenkungsmanöver und führen zu neuen Problemen? Nach einem Input zu dominanten Strategien konzentrieren wir uns im Workshop darauf, Lösungen zu diskutieren und zu entwickeln, die das Problem bei der Wurzel packen sollen.
Focus on air transport: solutions for future mobility
Aviation is the most climate-damaging and at the same time the fastest growing transport industry. What are the answers? Brand new climate strategies of the United Nations aviation organization and airports seem to solve the problem. Or are they more of a distraction maneuver And lead to new problems? After an input into dominant strategies, we are concentrating on the Workshop to discuss and develop solutions that support the problem at the root.
D
Guerrilla gardening - Seedball - Workshop
Im Workshop werden wir verschiedene Möglichkeiten und Stragien zur Begrünung von Stadt und Land kennen lernen. Wie können brachliegende Flächen sinnvoll genutzt und revitalisiert werden. Gemeinsam besprechen wir dabei verschiedene Ansätze zur Rückeroberung und Nutzbarmachung von potentiellen Garten und Pflanzflächen. Abschließend werden wir Seedballs asteln - also in Ton und Kompost gehüllte Samenbälle mit denen sich die Vielfalt gut streuen lässt..
Guerrilla gardening - Seedball - Workshop
In the workshop, we will get to know various possibilities and arrangements for the greening of the city and the countryside. How can areas that have been laid out can be used and revitalized meaningfully. Together, we discuss various approaches to the re-conquest and utilization of potential gardens and planting areas. Finally, we will build seedlings - that mean in compost and clay packed seed balls with which the variety can be spread well.
D,E

WS BLOCK 3:

ThemaTopicSprache/Lang.
Aktivistisches Theater
Wir spielen mit Theatermethoden, die aktivistisch verwendet werden können und eine Interaktion mit dem Publikum herausfordern. Wie kann ich andere erreichen, wie andere berühren? Wie aufrühren, wie zum Nachdenken und Umdenken anregen? Wir gehen aus uns heraus auf andere zu, suchen die Performer_In in uns und experimentieren damit, zu provozieren, zu verführen, zum lachen und träumen zu bringen. U.a. spielen wir mit Methoden des Theaters der Unterdrückten, wir entwerfen eigene Aktionen und erproben unsere Ideen.
Activist theater
We play with theater methods, which can be used in activist context and as an interaction with the audience. How can I reach others, touch others? How to stir, how to stimulate thought and rethink? We go out of ourselves to others, search the performers in us and experiment with, provoke, seduce, laugh and dream . We play with methods of the theater of the oppressed, we design our own actions and try out our ideas.
D,E
Natürlich gepflegt von Kopf bis Fuß – Selbstversorgung mit Tipps der grünen Kosmetik!
Gemeinsam erfahren wir, wie wir uns mit einfachen und auch wenigen Zutaten rundum pflegen können. Von Shampoos, Duschgels, Deos, Zahnpasten bis hin zu Kräuterölen und Salben werden wir euch Tipps und Tricks rund um deren Herstellung geben. Wir verwenden rein natürliche Zutaten und euch auch weitere wissenswerte Infos zu verschiedenen Mehlsorten, Kräutern, Birkenzucker, Natron, Natursalz etc. geben. Zudem werden wir das Gelernte gleich in die Praxis umsetzen und so unsere eigenen, natürlichen Pflegeprodukte herstellen. Geleitet wird der Workshop von Kräuter- und Grüne Kosmetik-Pädagogin Stefanie Nestelberger.
Naturally maintained from head to toe - self-sufficiency with tips of green cosmetics!
Together we learn how to deal with body care just with a few ingredients. From shampoos, shower gels, deodorants, toothpastes to herbal oils and ointments we will give you tips and tricks to provide their preparation. We use pure natural ingredients and you also get to know more interesting information about different flour varieties, herbs, birch sugar, soda, natural salt, etc. In addition we will translate what has been learned into practice and thus we develop our own, natural care products. The workshop is run by herbalist and green cosmetics pedagogue Stefanie Nestelberger.
D
Essbare Wildpflanzen gibt es fast überall
Ein guter Weg um sie kennen zu lernen ist ein Wildkräuterspaziergang. Ich will euch aber auch zeigen, wie ihr nach dem Kurs selbständig noch mehr Wildkräuter kennenlernen könnt. Daher mache ich mit euch Blickübungen und eine Einführung in die Botanik: Was sind Pflanzenfamilien? Wie kannst du Pflanzen mit und ohne Bestimmungsbuch erkennen? Wie findest du verlässliche Informationen zu Wildpflanzen? Wenn du ganz genau wissen willst, was wir machen werden, mehr Infos findest du hier . Im Anschluss an den Botanik-Teil gibts einen Wildkräuterspaziergang, bei dem ihr euer neues Wissen gleich austesten könnt.
There are edible wild plants everywhere
A good way to get to know them is by a wild herb walk. I will also show you how get to know more wild herbs after the course. Therefore, I am doing eye exercises and an introduction to botany: What are plant families? How can you recognize plants with and without a book of destination? How do you find reliable information about wild plants? If you want to know exactly what we are going to do, you can find more information here. After the botanical section we will have a wild-herb walk, where you can test your new knowledge.
D

WS BLOCK 4:

ThemaTopicSprache/Lang.
Grundlagen Klettern für Aktivist*innen - Teil 1
Der Workshop ist eine Einführung ins Aktionsklettern. Hauptsächlich trainiert werden dabei das Aufhängen von Banner an Laternenpfahlen und ähnlichen Strukturen. Wir arbeiten mit einfachen Methoden und geringer, nicht teurer Ausrüstung um es Menschen auch abseits von großen NGOs zu ermöglichen kleinere Kletter-Aktionen durchzuführen.
Basic Climbing for Activists - Part 1
The workshop is an introduction to action climbing. The focus is on banner hanging on lampost and similar structures. We will use an easy technic and few material, so that also people who are not organised big NGOs have the possiblility to do small actions on their own afterwards.
D,E

WS BLOCK 5:

ThemaTopicSprache/Lang.
Grundlagen Klettern für Aktivist*innen - Teil 2
Der Workshop ist eine Einführung ins Aktionsklettern. Hauptsächlich trainiert werden dabei das Aufhängen von Banner an Laternenpfahlen und ähnlichen Strukturen. Wir arbeiten mit einfachen Methoden und geringer, nicht teurer Ausrüstung um es Menschen auch abseits von großen NGOs zu ermöglichen kleinere Kletter-Aktionen durchzuführen.
Basic Climbing for Activists - Part 2
The workshop is an introduction to action climbing. The focus is on banner hanging on lampost and similar structures. We will use an easy technic and few material, so that also people who are not organised big NGOs have the possiblility to do small actions on their own afterwards.
D,E

 

 

Bei Fragen, Ideen zum Programm:

Concerning questions, ideas just write us:

klimacamp@systemchange-not-climatechange.at