Okt
17
Di
Plenum: SCnCC Regionalgruppe Graz
Okt 17 um 19:00

Plenum der Regionalgruppe Graz, immer jeden 1. Dienstag (Spektral) und 3. Dienstag (Ort variiert) im Monat immer um 19 Uhr.

Nähere Infos unter: aktion-graz@systemchange-not-climatechange.at

Das Klima nach der Wahl. Autoritäre Wende statt Energiewende?
Okt 17 um 19:30 – 21:00

Description: Veranstaltungsreihe „Kämpfe ums Klima! Brennpunkte des sozial-ökologischen Wandels“

Die österreichische Politik steht mit der Nationalratswahl am 15. Oktober vor einem Umbruch. Es drohen Sozialabbau, die Aushöhlung von Menschenrechten – und Rückschritte in der Umweltpolitik. Dazu kommt, dass ökologische Themen im Wahlkampf kaum eine Rolle spielten und FPÖ und ÖVP Klimawandelleugner in ihren Reihen haben. Was können wir dem aktuellen Klima-Backlash und der drohenden autoritären Wende entgegensetzen?

Mit uns diskutieren:

– Ulrich Brand (Internationale Politik, Uni Wien)
– Laurenz Ennser-Jedenastik (Wahlforscher, Institut für Sozialwissenschaften)
– Benedikt Narodoslawsky (FALTER)
– Adam Pawloff (Greenpeace)
– Moderation: Melanie Pichler (Soziale Ökologie, Universität Klagenfurt)

[Alle Details zu der Veranstaltungsreihe](http://systemchange-not-climatechange.at/de/kaempfe-ums-klima/)

Okt
18
Mi
Skills4Change – Übers Klima reden: Tipps und Tricks für Veranstaltungen und Interviews
Okt 18 um 17:00 – 21:00

Description: Wir wollen möglichst viele Menschen mit unseren Anliegen erreichen und inspirieren, selbst aktiv zu werden. Öffentliche Auftritte – sei es bei Veranstaltungen, im Fernsehen oder anderswo – sind dafür ein wichtiges Mittel. Was ist wichtig, wenn wir als AktivistInnen öffentlich sprechen? Wie bringen wir unsere Inhalte möglichst gut rüber? Was sind Tipps und Tricks für Diskussionen oder Interviews? Je nachdem was die TeilnehmerInnen interessiert, arbeiten wir im Workshop zu den Basics des öffentlichen Sprechens und üben anhand ganz konkreter Beispiele. Durch den WS führt die großartige Lisa Mittendrein und teilt ihre zahlreichen Erfahrungen mit Fernsehauftritten, Podiumsdiskussionen und Interviews.

**Anmeldung** mit Namen an [s4c@systemchange-not-climatechange.at](mailto:s4c@systemchange-not-climatechange.at)

Auf unserer Website findet ihr alle Details zu den einzelnen Workshops: http://systemchange-not-climatechange.at/de/skills-4-change/

Facebook-Event:

Grazer Erdgespräche #15: Freiheit stirbt mit Sicherheit? @ Café Erde
Okt 18 um 19:00 – 22:00

ACHTUNG: Diesmal schon am Mittwoch!
Diese Veranstaltungsreihe findet jeden 3. Donnerstag im Monat statt und bringt aktuelle Themen rund um den Klimawandel und den notwendigen Systemwandel in die Öffentlichkeit. Ein*e Expert*innen stellt dabei jeweils ein Thema vor (20 – 30min.), danach bietet eine moderierte Diskussion die Möglichkeit, das Thema zu vertiefen und Fragen zu stellen. Die Abende finden im Cafe Erde statt, in gemütlicher Atmosphäre und mit der Möglichkeit, etwas zu essen oder zu trinken. Freier Eintritt!
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
*** SAVE THE DATE ***
Thema dieses Abends:
Das Überwachungspaket der 29. Österreichischen Bundesregierung: Hintergründe und Konsequenzen.
Mit einem Input von epicenter.works (angefragt)

Aktuell wird das sogenannte Sicherheitspaket bzw. Überwachungspaket heftig diskutiert, in dessen Rahmen lückenlose Überwachung, z.B. auch mit staatlicher Spionagesoftware („Bundestrojaner“), die Vorratsdatenspeicherung (wieder ein mal) und ein massiver Ausbau der Videoüberwachung (z.B. auf allen Straßen Österreichs) möglich werden. Wir diskutieren bei den Grazer Erdgesprächen, welche Konsequenzen das Überwachungspaket für die Bürger*innen hat/hätte. Save the Date!

Mehr dazu:
https://überwachungspaket.at/
http://fm4.orf.at/stories/2854950/
https://netzpolitik.org/2017/vorratsdatenspeicherung-neu-oesterreich-erweitert-ueberwachungspaket/
https://derstandard.at/2000061418166/BundestrojanerHeftige-Kritik-an-Ueberwachungspaket-Bundestrojaner

Okt
23
Mo
Die Auswirkungen des Klimawandels auf die Landwirtschaft (Nyeleni Austria)
Okt 23 um 18:00 – 19:30

Description: Die Auswirkungen des Klimawandels auf die Landwirtschaft und was wir tun müssen

Vortrag und Pulbikumsdiskussion mit Helga Kromp-Kolb (Boku Zentrum für globalen Wandel)

Wann: 23.Oktober 2017, 18:00 – 19:30
Wo: HS 02.11 (Universitätsplatz 2, 8010 Graz)

Die Landwirtschaft ist einer der vom Klimawandel am meisten betroffensten Sektoren. Der Temperaturanstieg, Dürren, Hitzewellen, die Intensität von Extremwetterereignissen uvm. gefährden ganze Regionen. Betroffen sind vor allem jene, die bereits jetzt unter diesen Extremen leiden – vor allem im globalen Süden. Viele Menschen mussten ihre Landwirtschaft deswegen aufgeben – mit einen weiteren Temperaturanstieg wären die Auswirkungen fatal.
Frau Prof. Kromp-Kolb vom Zentrum für Globalen Wandel und Nachhaltigkeit der Universität für Bodenkultur präsentiert die aktuellen klimawissenschaftlichen Fakts zum Thema und diskutiert Handlungsmöglichkeiten basierend auf den Sustainable Development Goals. Danach wird der Raum für eine Publikumsdiskussion geöffnet.

[FB-Event](https://www.facebook.com/events/1710763058956862)

Okt
24
Di
System Change Wien: Plenum (SCnCC Wien)
Okt 24 um 19:00 – 21:00

Description: Das Plenum am 19.10 wurde wegen der Klausur auf den 24.10. verschoben.

Jeden 7ten und jeden 19ten des Monats ist das Plenum der Regionalgruppe Wien

Hier treffen wir uns, sowie Entscheidungen, diskutieren aktuelle Aktionen und haben im Anschluss ab und zu auch noch einen gemütlichen Ausklang in einem nahgelegenen Lokal.

Okt
25
Mi
Skills4Change – Grinberg & nachhaltiger Aktivismus
Okt 25 um 18:00 – 21:00

Description: Wir begegnen Werkzeugen der Grinberg Methode, die ermöglichen nachhaltig und alltagstauglich gut auf sich zu schauen und sich damit zu beschäfitgen, was Aktivismus für “Gefahren” darstellt – (z.B. das Gefühl, dass es so viel zu verändern gibt, das man nie genug getan hat, nie fertig ist und sich immer mehr Druck macht bis man am Ende keine Kraft mehr hat weiter zu machen – wahrscheinlich ähnlich einem Burnout im Arbeitsleben) – und wie man damit umgehen kann. Kurz gesagt: Strategien Aktivismus so zu gestalten, dass Menschen längerfristig aktiv sein und bleiben können ohne daran kaputt zu gehen.

**Anmeldung** mit Namen an [s4c@systemchange-not-climatechange.at](mailto:s4c@systemchange-not-climatechange.at)

Auf unserer Website findet ihr alle Details zu den einzelnen Workshops: http://systemchange-not-climatechange.at/de/skills-4-change/

Facebook-Event:

Apfelsaft statt Kohlekraft! Die COP23 und Ende Gelände in Bonn @ Karl-Franzens-Universität Graz HS 15.04 (Resowi)
Okt 25 um 19:00 – 20:30

+++ Kurzfilm & Infoabend zu Ende Gelände | Peoples Climate Summit | Großdemo in Bonn im November 2017 +++
Was passiert dort? Warum ist das wichtig? Wie kann ich mich mit anderen vernetzen?

Ende Gelände und andere Aktionen finden dieses Jahr gleich zwei mal im Rheinischen Braunkohlerevier statt. Das wichtigstes zusammengefasst: http://systemchange-not-climatechange.at/de/ende-gelaende-im-november-2017.

Warum betrifft uns das?
Mit jeder Tonne verheizter Braunkohle wird gleichzeitig eine Tonne an Kohlendioxid freigesetzt, das wiederum den Klimawandel befeuert. Vier der fünf (!) emissionsstärksten Kraftwerke Europas stehen in Deutschland. Die Braunkohle ist damit Sinnbild einer profitorientierten Energiewirtschaft, ohne Rücksicht auf ökologische und soziale Folgen. Darum hat Ende Gelände im August den Betrieb beim Kohleabbau und -verfeuerung gehörig durcheinander gebracht: https://www.youtube.com/watch?v=X8kxeqdqCxM Aber im November findet in Bonn die nächste internationale Klimakonferenz (COP23) statt – damit es wieder Zeit, den Kohleausstieg in die Hand zu nehmen.

Was geht im Rheinland?
Neben massenhaften Aktionen gegen Braunkohle gibt es zum Beispiel den Peoples Climate Summit und eine Großdemo. Checkt mal diese Überblicksseite für alles drumherum: http://climate-protest-bonn.org/de/

Und du?
Aus Österreich fährt ein Bus zu den Veranstaltungen im Rheinland. Es gibt besonders günstige Tickets für die Reise ab Wien. Für die Fahrt von Graz nach Wien wollen wir uns noch gemeinsam organisieren. Alle Details besprechen wir beim Infoabend. Alles zu den Tickets und zur Busanreise findet ihr hier: https://www.facebook.com/events/481701918867200

Was erwartet euch am 25. Oktober?
+ Ein Kurzfilm zu Ende Gelände und dem Klimacamp im August 2017
+ dazu gratis Popcorn 😉
+ Kurzinput zum Braunkohleabbau (soziale und ökologische Folgen), Klimawandel und Aktionen im November
+ Erfahrungsberichte von 2016 und August 2017
+ letzte Details und Absprachen, Bezugsgruppen
+ BUSTICKETS sind vor Ort erhältlich!

Unterstützt vom Alternativreferat der Uni Graz.