Nach dem aktivistischen Sommer folgt der ungehorsame Herbst! Der Fokus wird von Wien nach Graz gelegt. Der Widerstand gegen das Murkraftwerk und den Zentralen Speicherkanal geht weiter. Um die Protestform des zivilen Ungehorsams zu stärken und einen Diskurs zu starten wird es in Graz einen Kongress dazu geben. Menschen aus verschiednen Bereichen der Gesellschaft diskutieren, informieren und inspirieren von 6.-8.10 bei „Disobedience! – Kongress für zivilen Ungehorsam“. In der Woche darauf können Aktivist*innen Skills und Wissen zu diversen Aktionsformen bei „Tools4Action“ aneignen. Im November wird die COP23 in Bonn abgehalten. „Ende Gelände!“ ladet von 3.-5. November wieder ins Rheinland ein!

Disobedience! Kongress für zivilen Ungehorsam

Tools 4 Action

Ende Gelände im November 2017