Einladung zum Pressegespräch: Keine dritte Piste am Flughafen Wien-Schwechat und globale Aktionen gegen Flughafenausbauprojekte

26. September 09:15 Uhr, Eingang MAK Österreichisches Museum für angewandte Kunst, Stubenring 5, Wien

Wien – Seit über einem Jahrzehnt gibt es in Wien Widerstand gegen die Ausbaupläne des Flughafens Wien-Schwechat. Eine dritte Flugpiste – und damit verbunden das geplante Wachstum des Flugaufkommens – wäre das klimaschädlichste Projekt in ganz Österreich. “In Zeiten der ökologischen Krise ist es unverantwortlich, in Infrastruktur zu investieren, die eine emissionsintensive Zukunft einbetoniert”, so die AktivistInnen von “System Change, not Climate Change!”, der österreichischen Bewegung für Klimagerechtigkeit.

Aus diesem Grund findet am 1. Oktober 2016 ein Aktionstag gegen den Ausbau des Wiener Flughafens statt, in dessen Rahmen eine große Fahrrad-Demonstration vom Wiener Karlsplatz nach Schwechat und eine Kundgebung direkt am Flughafen organisiert wird. Der Aktionstag ist eingebettet in das erste österreichische Klimacamp, das von 29. September bis 2. Oktober in der Nähe des Flughafens stattfinden wird. Außerdem sind rund um die Konferenz der UN-Luftfahrtorganisation ICAO von 27. September 2016 bis 6. Oktober 2016 in Montreal mehrere koordinierte Aktionen gegen Flughafen-Ausbaupläne in verschiedenen Ländern geplant.

Um darüber zu informieren, lädt “System Change, not Cimate Change!” am Montag, 26. September 2016 um 09:15 Uhr zum Pressegespräch beim Eingang des MAK – Museum für angewandte Kunst. In Anlehnung an den Veranstaltungsort und die im Anschluss dort stattfindende Jahreskonferenz des European Environmental Bureau wird das Pressgespräch in eine künstlerische Performance zum Thema “Fliegen” eingebettet sein. Folgen Sie den Flugzeugen!

Ihre GesprächspartnerInnen sind:

– Magdalena Heuwieser, System Change, not Climate Change!

– Heinz Tummer, ehemaliger AUA-Pilot und Vertreter Bürgerinitiative Liesing gegen Fluglärm und die 3. Piste

Ort: Eingang des MAK – Museum für angewandte Kunst, Stubenring 5, Wien

Weitere Informationen finden Sie vorab auf unserer Website: systemchange-not-climatechange.at/stopp-3-piste

Rückfragehinweis:
Manuel Grebenjak, Presseteam System Change, not Climate Change,
0699 17238755, presse@systemchange-not-climatechange.at