Filme & Videos

BEYOND THE RED LINES

Ob im rheinischen Braunkohlegebiet, am Hafen von Amsterdam oder auf den Straßen von Paris während des Weltklimagipfels, die Kämpfe für Klimagerechtigkeit werden an immer mehr Fronten geführt. Beyond the red lines (Jenseits der roten Linien) ist die Geschichte einer wachsenden Bewegung, die „Es reicht! Ende Gelände!“ sagt, zivilen Ungehorsam leistet und die Transformation hin zu einer klimagerechten Gesellschaft selber in die Hand nimmt.

Den kompletten Film als Stream findet ihr hier.

 

VIDEO-MITSCHNITTE DER VERANSTALTUNGSREIHE “KLIMAPOLITIK IN DER SACKGASSE?”
Die 13 Vorträge verschiedener Gastreferent*innen sowie Podiumsdiskussionen von Oktober 2015 bis Jänner 2016 zu Themen wie Klimawandel, Lösungsansätze, Klimaflucht, Klima und Gender, Emissionshandel, CO2-Kolonialismus, Landwirtschaft und Klima etc. wurden von Georg Mayrpeter gefilmt und sind hier zu finden.

 

DISOBEDIENCE

Dieser Film nimmt uns auf eine spannende Reise mit Break Free AktivistInnen aus Kanada, Deutschland, Türkei und den Philippinen durch ihre Vorbereitungen für groß angelegte Aktionen im Mai 2016. Er zeigt, dass die globale Bewegung um fossile Brennstoffe im Boden zu belassen (“keep fossil fuels in the ground”) stetig in Mut und Größe wächst.

Mit Naomi Klein, 350.org co-founder Bill McKibben, 350.org board member Lidy Nacpil und dutzende inspirierenden Stimmen von VorreiterInnen aus der ganzen Welt.

Click here to stream or download the movie for free.

 

DISRUPTION
„When it comes to climate change, why do we do so little when we know so much?“ 52 hochbrisante Minuten für den privaten oder öffentlichen Filmabend. Ein motivierender Überblick über eine Geschichte der Klimaforschung, scheiternden Klimapolitik und beginnenden Mobilisierung.
http://watchdisruption.com

 

THIS CHANGES EVERYTHING
(Avis Lewis, 90 min, engl.)
What if confronting the climate crisis is the best chance we’ll ever get to build a better world?“ Der Film basiert auf Naomi Kleins Buch „This Changes Everything“ (dt.: Die Entscheidung: Kapitalismus vs. Kilma) und wurde über vier Jahre in neun Ländern gedreht.
Trailer: http://thefilm.thischangeseverything.org/
auszuleihen bei info@ftwatch.at

 

NATUR – SPEKULATIONSOBJEKT MIT ZUKUNFT
Die Arte-Dokumentation klärt auf über aktuelle Entwicklungen der Inwertsetzung und Finanzialisierung der Natur. Lebhafte Beispiele machen die Gefahren deutlich, die mit diesem neuen Zugang zu „Natur“ und der dominanten Art des Umwelt- und Klimaschutzes einhergehen.
Verleihbar über info@ftwatch.at

 

WOMIN – STORIES OF CLIMATE JUSTICE

Der Youtube Channel von “WoMin” gibt Anstöße zu den Themen Klimawandel und Klimagerechtigkeit aus Perspektive von Frauen aus dem globalen Südens. Das Projekt WoMin wurde 2013 initiiert und behandelt Themen, die in Verbindung mit Frauen, Gender und Extraktivismus stehen. Es ist Teil der internationalen Allianz natürlicher Ressourcen in Afrika (IANRA)
https://www.youtube.com/channel/UCSes441XwnqJo-mWqVXlFUA

 

 

JUST DO IT
Die kurzweilige Dokumentation gibt Einblicke in den Klima-Aktivismus und gibt Anregungen für direkte Aktionen und zivilen Ungehorsam.
http://justdoitfilm.com

 

THE AGE OF STUPID
Jahr 2055: Ein Mann lebt in einer zerstörerischen Zukunft und fragt sich im Rückblick: Warum taten wir nichts gegen den Klimawandel, als die Möglichkeit noch bestand? Ein kraftvoller Aufruf zur Aktion!
http://www.spannerfilms.net/films/ageofstupid

 

THE HISTORY OF CLIMATE CHANGE NEGOTIATIONS
Kurzweiliger Clip, der in 83 Sekunden die Geschichte der UN-Klimaverhandlungen auf den Punkt bringt.
www.youtube.com/watch?v=B11kASPfYxY

 

CARBON CREDIT-THE FIRST SUPERHERO WHO SMOKES
Animationsfilm der mithilfe des Carbon Credit Heros den Emissionshandel kritisiert.
https://youtu.be/igz1iLXjiqo
CARBON CREDIT 2 – THERAPY
Fortsetzung des vorherigen Animationsfilms zum EU-Emissionshandels.
https://youtu.be/y7obstZ9kDs
THE GREAT NATURE SALE (CARBON CREDIT 3)
Kurzer Antimationsfilm zur Finanzialisierung der Natur.
https://youtu.be/QGEkegkaYpE

 

FINANCE & TRADE WATCH:
Weitere Informationen und Filme
zu Green Economy, Finanzialisierung der Natur und problematischen Klimaschutzinstrumenten befinden sich auf:
www.ftwatch.at/finanzialisierung-der-natur