Presseaussendung: 150 Klimaaktivist*innen blockieren Magna und fordern umfassende Verkehrswende

Presseaussendung: 150 Klimaaktivist*innen blockieren Magna und fordern umfassende Verkehrswende

Graz/Raaba, 31. Jänner: – 150 Aktivist*innen blockieren seit ca. 09:00 Uhr im Rahmen einer Aktion zivilen Ungehorsams die Zufahrten des Magna Autowerks südöstlich von Graz. Mit der Aktion „Block Magna“ machen sie auf die akute Bedrohung durch die Klimakrise aufmerksam, die durch die Automobilindustrie maßgeblich angeheizt wird. Sie fordern eine tiefgreifende Verkehrswende und einen gerechten Umbau der Automobilindustrie. „Autos müssen raus aus der Stadt und dürfen gar nicht erst aus der Fabrik rollen!“, so Klara Radinger von System Change, not Climate Change!. Die Klimaaktionsgruppe startet mit der Aktion die Verkehrswende von unten.

Presseaussendung: Nachtzug Wien Brüssel – Klimaaktivist*innen feiern neue Verbindung

Presseaussendung: Nachtzug Wien Brüssel – Klimaaktivist*innen feiern neue Verbindung

Wien, 19. Jänner: – Pünktlich um 20:38 fuhr am Sonntag Abend der erste Nachtzug der neuen Verbindung der ÖBB von Wien nach Brüssel ab. Aktivist*innen der Klimaaktionsgruppe „System Change, not Climate Change!“ versammelten sich mit Schlafsäcken und im Pyjama am Wiener Hauptbahnhof um diesen Schritt in Richtung eines zukunftsfähigen Transportsystems zu feiern.

Presseaussendung: #wienautofrei statt „SUVs subventionieren!“

Presseaussendung: #wienautofrei statt „SUVs subventionieren!“

Wien, 16. Jänner – Dinosaurier und Autolobby für Tötungsmaschine Auto Heute protestierten Dinosaurier auf der Vienna Autoshow gegen das drohende Aussterben der Autos und skandierten Parolen wie „SUVs subventionieren,“ und „Parkplätze statt Parks“. Dieses Anliegen der Dinos wird auch von den Machenschaften der Autoindustrie und Autolobby unterstützt, den Veranstalterinnen der Autoshow.

System Change, not Climate Change!