Selbstbeschreibung

Uns gibt es seit Sommer 2015 und wir sind derzeit ungefähr 40 aktive Menschen aus unterschiedlichen Kontexten und Netzwerken. Der Anstoß für die Bildung unserer Gruppe, war die Organisation des großen Climate Marchs und Straßenfests am 29. November 2015. Seitdem hat sich vieles verändert, was aber geblieben ist, ist die Überzeugung, dass es Menschen braucht, die kritisch und organisiert sind, um für Gerechtigkeit und Solidarität einzustehen. Und deshalb, freuen wir uns über jede und jeden einzelnen, die oder der sich uns anschließen will. Dabei zählen weder persönlicher Hintergrund, noch individuelle Möglichkeiten für Form und Ausmaß des Engagements – solange du dich dem Motto „System Change, not Climate Change“ zugehörig fühlst, bist du bei uns herzlich willkommen.

Wir sind dezentral in zahlreichen Arbeitsgruppen organisiert, die verschiedene thematische und funktionale Schwerpunkte haben. Zudem treffen wir uns jeden 7. und 19. im Monat zu einem Plenartreffen, um Entscheidungen zu treffen und Informationen fließen zu lassen.

Wenn du nun Lust hast, dich einzubringen, gibt es dazu verschiedene Möglichkeiten:

  • offener System Change, not Climate Change Abend: Wenn du uns einfach mal in ungezwungenem Rahmen kennenlernen willst, komm vorbei zu unserem monatlich stattfindenden „offenen System Change, not Climate Change- Abend“. Dort stellen wir uns als Bewegung kurz vor und erklären, wofür wir inhaltlich stehen. Meistens schauen wir dann noch einen Film oder es gibt eine andere Form von Input, über den wir im Anschluss gemütlich diskutieren können. Für diese Abende ist keine Anmeldung erforderlich, die Infos zu den anstehenden Abenden findest du auf unserer Facebook-Seite oder du schreibst an info@systemchane-not-climatechange.at.

 

  • Willkommens Workshop: Wenn du bereits fest entschlossen bist, dich bei uns einzubringen, dann laden wir dich herzlich zu einem unserer Willkommens-Workshops ein. Dieser findet immer am 7. eines Monats von 17 Uhr 30 bis 19 Uhr im U5 (Universitätsstraße 5) statt. Dort haben wir in der Kleingruppe genügend Zeit um uns kennen zu lernen und darüber zu sprechen, welche verschiedenen Arbeitsgruppen es gibt, wie wir kommunizieren und über all das, was du sonst noch wissen solltest um aktiv werden zu können. Wichtig: Wir bitten dafür um eine kurze Anmeldung an info@systemchange-not-climatechange.at.

 

  • einzelne Projekte: Immer wieder gibt es auch die Möglichkeit, sich nur für einzelne Projekte einzubringen, etwa für die Organisation des Klimacamps. Wenn du dazu Fragen hast, gerne auch an info@systemchange-not-climatechange.at

 

Wir freuen uns immer über neue Gesichter, neue Ideen und aktive Menschen!