Feb
4
Mo
Ausstellung „Endlich Wachstum“ (Bildungsgruppe von SCNCC in Kooperation mit Attac und der Dreikönigsaktion)
Feb 4 – Feb 24 ganztägig

Die Ausstellung macht die Themen Wirtschaftswachstum, Grenzen und Alternativen auf interaktive Weise zugänglich. In mehreren Exponaten können sich Besucher*innen mit den Funktionen von Wirtschaftswachstum, dessen Grenzen und den verinnerlichten Wachstumsdogmen in uns auseinandersetzen. Neben der kritischen Reflexion legt die Ausstellung einen Schwerpunkt auf das Kennenlernen von alternativen Ansätzen und den Weg hin zu einer sozial und ökologisch tragfähigen Gesellschaft. Die Ausstellung ist für Menschen ab 16 Jahren geeignet und setzt kein Vorwissen voraus.

Die genauen Öffnungszeiten für die Ausstellung gibt es hier: https://systemchange-not-climatechange.at/de/ausstellung/

Feb
18
Mo
Sorgearbeit und Degrowth (Diskussion)
Feb 18 um 18:00 – 20:00

_Auf dem Weg zu einer Postwachstumsgestellschaft gibt es auch gesellschaftliche Bereiche die weiterwachsen sollen. Denn um innerhalb der planetaren Grenzen ein gutes Leben für alle zu ermöglichen, braucht es nicht nur erneuerbare Energie-Systeme sondern vor allem auch emotionale und soziale Ressourcen. Aber Sorge- und und Reproduktionsarbeit, die der Grundstein für unser Wohlbefinden und unsere Gesundheit sind, geraten in unserem profitorientierten Wirtschaftssystem immer mehr unter Druck. Wir möchten dieser Spannung nachgehen und diskutieren welche Widersprüche das kapitalistische Wirtschaftssystem in diesem Bereich hervorbringt. Welche Bewegungen und alternativen Ansätze gibt es um der ungerechten Verteilung und Ausbeutung von Sorgearbeit etwas entgegenzusetzen? Wir möchten in dieser Veranstaltung explizit den Schwerpunkt auf eine feministische Perspektive legen, die leider oft in Debatten um Arbeit und Wirtschaft zu kurz kommt._

_Wir diskutieren mit:_

– Gerlinde Mauerer vom Verein Frauenhetz
– Anna Leder von CARE Revolution Wien
– Maja Hoffmann Degrowth Wissenschaftlerin an der WU Wien

__

Feb
19
Di
Klima-Stammtisch Graz @ Café Erde
Feb 19 um 18:00 – 21:00

Offener Treffpunkt für alle Menschen die etwas zum Thema Klimawandel
machen möchten, bereits machen, oder sich vernetzen wollen.

Du möchtest mehr gegen den Klimawandel tun, weißt aber nicht was?
Du möchtest umweltfreundlicher leben und bist dir unsicher wie, oder ob
das etwas bewirkt?
Du hast von System Change, dem Klima-Volksbegehren, oder andeen
Initiativen gehört und möchtest mehr erfahren?
Du fühlst dich von der Gesamtsituation überfordert und suchst
Gleichgesinnte?

Wir beginnen um 18 Uhr, um 18:30 wird es eine kurze Vorstellungsrunde
geben. Programmteil gibt es keinen, lediglich offener Austrausch.

Du kannst gerne Flyer und Informaterial für deine Initative, Verein oder
Projekt mitbringen.

Hier geht’s zur Facebook Veranstaltung.

Filmscreening: \“In unseren Händen\“ (OmU) (AgrarAttac, Südwind Wien, ÖBV-Via Campesina und Hunger.Macht.Profite) @ Albert Schweitzer Haus
Feb 19 um 18:30 – 21:30

Ernährung und Landwirtschaft stecken in der Krise. In kaum mehr als einem Jahrzehnt schlossen mehr als 33.000 bäuerliche Betriebe in Großbritannien für immer ihre Pforten. Der Film porträtiert Bauern und Bäuerinnen der Landworkers‘ Alliance, ein Mitglied von \“La Via Campesina\“ in Großbritannien. Er zeigt gelebten Widerstand gegen ein industrielles Agrarsystem in Zeiten des drohenden Brexit. Eine wachsende Bewegung von Bauern, Bäuerinnen und anderen im landwirtschaftlichen Bereich Tätigen erschafft und erhält pulsierende Höfe, lebendige Böden, florierende Lebensmittelmärkte und ein gerechteres Ernährungs- und Agrarsystem für alle. „In unseren Händen“ ist die Geschichte einer alternativen Landwirtschaft, einer neuen Art der Ernährung und einer neuen Form von Gesellschaft.

**Anschließende Diskussion** mit:
**Walter Bauern**, Südwind Wien
**Julianna Fehlinger**, AgrarAttac

Eine Veranstaltung von Agrar Attac, Südwind Wien, ÖBV-Via Campesina und Hunger.Macht.Profite[](https://systemchange-not-climatechange.at/de/ausstellung/)

Der Film wird auf Englisch mit deutschem Untertitel gezeigt.

Feb
21
Do
Wachstum durch Migration, Migration durch Wachstum? (Laura Grossmann (System Change, not Climate Change!)) @ Albert Schweitzer Haus
Feb 21 um 18:00 – 21:00

Soziale Ungleichheiten, Arbeitslosigkeit in Europa wie anderswo, Wirtschaft und Profit, Träume, Wünsche und Ängste. Wir werden uns kritisch mit aktuelle Debatten rund um das Thema Migration beschäftigen und überlegen, was sie mit Wachstum zu tun haben.

Keine Voraussetzungen notwendig außer die Offenheit über den Tellerrand zu blicken.

Wir bitten um kurze Anmeldung an bildung-scncc@riseup.net

Feb
22
Fr
How to Klimacamp – Workshop (Klimacamp Österreich)
Feb 22 um 18:00 – 21:00

In diesem partizipativen Workshop werden wir euch das Klimacamp Österreich vorstellen. Auch “Herzstück der Klimagerechtigkeit” genannt sind Klimacamps ein Raum zum Vernetzen, Weiterbilden, Planen, Träumen, Aktionen Durchführen und Utopien Leben.

Feb
24
So
Abschlussveranstaltung zu Alternativen und Perspektiven @ Albert Schweitzer Haus
Feb 24 um 18:00 – 20:00
Feb
25
Mo
Living Library \“Wachstum ohne Ende?!\“ (für Schulklassen) @ C3
Feb 25 ganztägig

Im Rahmen des Kooperationsprojekts und der Veranstaltungsreihe Bildung im C3ntrum veranstalten die C3-Organisationen ÖFSE, Frauen*solidarität, Paulo Freire Zentrum und Mattersburger Kreis eine Living Library zum Thema „Wirtschaftswachstum, Grenzen und Alternativen“.

Slot A: 9.00 – 11.15 Uhr
Slot B: 11.45 – 14.00 Uhr

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!