Okt
21
Mo
Fahrradstadt Freiburg! – Fahrradstadt Graz? @ Vorklinik Uni Graz (HS 06.03)
Okt 21 um 19:00 – 21:00

Eine Veranstaltung von MoVe iT Graz.

Radfahren in Freiburg: Perspektiven einer Fahrradstadt

Freiburg hat eine ähnliche größe wie Graz und hat einen Radanteil von über 30%. Was macht die Stadt Freiburg zur Fahrradstadt? Andreas Hege wird über die Stadt und deren Mobilitätskonzept berichten und anschließend gemeinsam mit der Radlobby diskutieren, wie wir Graz zu einer Fahrradstadt machen können.

Vortragender:
Andreas Hege, Greenpeace Freiburg

Diskutant*innen:
Wolfgang Feigl, Leiter Abteilung für Verkehrsplanung (angefragt)
Heidi Schmitt, Radlobby ARGUS Steiermark

Okt
22
Di
MoVe iT Radparade! @ Graz
Okt 22 um 16:00 – 19:00

Infos folgen – auch auf https://move-it-graz.at/

Start: Europaplatz
Ende: Hauptplatz

Okt
24
Do
Crossroads – Festival für Dokumentarfilm und Diskurs @ FORUM STADTPARK
Okt 24 – Nov 3 ganztägig

Das Crossroads Festival lädt von 24.10. bis 3.11. zur Auseinandersetzung mit entscheidenden Entwicklungen der Gegenwart ein. Neben aktuellen Herausforderungen macht die Auswahl spannender neuer Dokumentarfilme Menschen, Initiativen und Bewegungen sichtbar, die sich für den Erhalt unserer Lebensgrundlagen und sozialen Errungenschaften einsetzen und ein gutes Leben für Alle ermöglichen wollen. Mit beeindruckenden Bildern werden inspirierende Geschichten erzählt, die Handlungsmöglichkeiten aufzeigen und Mut machen.

Die meisten bei Crossroads zu sehenden Filme feiern im Rahmen des Festivals ihre Österreich- oder Europapremieren. Viele wurden mit verschiedensten Preisen ausgezeichnet. Gespräche im Anschluss an die Vorführungen ermöglichen es, sich mit Filmemacher*innen und Protagonist*innen auszutauschen und die von den Filmen behandelten Themen zu diskutieren. Zusätzliche Vorträge, Debatten und Workshops vervollständigen das Programm.

Von 24. bis 27.10. geht im Rahmen des Festivals die „Wege aus der Klimakrise – Konferenz für Klimagerechtigkeit und Systemwandel“ über die Bühne. Viele spannende Speaker*innen werden sich mit einem breiten Publikum darüber austauschen, wie dem weiteren Eskalieren der Klimakrise mit vereinten Kräften entgegengewirkt werden kann.

Weitere Themenschwerpunkte:
– Extinction is Forever! (28.10.)
– Animal Liberation (29.10.)
– Feminism in Action (30.10.)
– Umkämpfte Demokratie (31.10.)
– Solidarität statt Festung Europa 1.-3.11.)
Wege aus der Klimakrise. Konferenz für Klimagerechtigkeit und Systemwandel @ FORUM STADTPARK
Okt 24 – Okt 27 ganztägig

Konferenz im Rahmen des Crossroads – Festival für Dokumentarfilm und Diskurs

Eine globale Bewegung mutiger Menschen versucht 2019 und 2020 die vielleicht letzte Chance zu nutzen, das völlige Eskalieren der Klimakrise noch abzuwenden. Während riesige Waldflächen und kostbare Lebensräume in Flammen stehen, die Eisschmelze in den Polarregionen immer enormere Ausmaße annimmt und Dürren, Hitzewellen und Überflutungen immer mehr Todesopfer fordern, gehen – angeführt von der Jugend – weltweit Millionen Menschen auf die Straße. Sie wollen Regierungen und Konzerne dazu bringen, endlich die tiefgreifenden gesellschaftlichen Veränderungen in die Wege zu leiten, die nötig wären, um eine lebenswerte Zukunft für Alle zu ermöglichen. Weil jedoch weiterhin Profite vor Menschenleben gestellt werden und es offenbar oberstes Wirtschaftsziel ist, den Zusammenbruch unserer Zivilisation und ein Massenaussterben voranzutreiben, intensiviert die Klimagerechtigkeitsbewegung ihre Proteste.

Was wird in den nächsten Monaten passieren? Wie wird sich der Konflikt zwischen Zukunftsschützer*innen und Zukunftszerstörer*innen entwickeln? Wie könnten Erfolge errungen werden? Wie lässt sich der nötige grundlegende Wandel der Wirtschaft und aller Gesellschaftsbereiche in Gang bekommen?
 
Die Wege aus der Klimakrise Konferenz bietet Raum, um diese und viele weitere Fragen zu diskutieren. Zahlreiche neue Filme, Podiumsgespräche, Vorträge und Workshops mit spannenden Expert*innen und Aktivist*innen ermöglichen wichtige Debatten, vermitteln Wissen und sollen Mut machen und für Inspiration sorgen.
 
Werden wir es noch schaffen, das Ruder herumzureissen? Die weitere Entwicklung der Klimagerechtigkeitsbewegung wird den Ausschlag geben. Ein Blick in die Geschichte zeigt, dass grundlegende gesellschaftliche Veränderungen immer von sozialen Bewegungen ausgehen.
Okt
27
So
SystemChange-Co-Working @ U5
Okt 27 ganztägig

**Achtung**: Uhrzeiten variabel (siehe Mails).
**Beschreibung**: Gemeinsame Co-Working-Tage für Systemwandler*innen. Diese sollen zum gemeinsamen Arbeiten, Absprechen oder einfach zum Socialisen dienen.
Eine gute Gelegenheit für AG-Treffen, sich mit anderen Systemwandler*innen auszutauschen und Ideen weiterzuentwickeln oder auch einfach um eigene To Dos, die ihr lieber in Gesellschaft erledigt, anzugehen.

Okt
28
Mo
Freie Fahrt für den Fußverkehr (auf Englisch) @ Vorklinik Uni Graz (HS 06.03)
Okt 28 um 19:00 – 21:00

Eine Veranstaltung von MoVe iT Graz.

„Walk like 1/3 pedestrian – the rethoric and reality of Ljubliana‘s mobility plans“

Der Vortrag von Maruška Narodni fokussiert sich auf die vor kurzem durchgeführten Veränderungen im Verkehrssystem von Ljubljana. Hierbei wird vor allem auf die Anpassungen für Fußgänger*innen geschaut, welche Maßnahmen wirken und warum? Ist der Anteil Fußverkehr wirklich gewachsen? Was können wir für Graz daraus lernen?

Vortragende:
Maruška Narodni, Universität Ljubljana

Diskutant*innen:
DI Dr. Günter Getzinger, TU Graz
DI Peter Kostka, Abteilung für Verkehrsplanung

Nov
4
Mo
Klimanotfalltreffen @ schubertNEST
Nov 4 um 18:00 – 21:00

Vernetzungstreffen für Klimabewegte in Graz

TRAMsformation – Die Zukunft der Städte @ Vorklinik Uni Graz (HS 06.03)
Nov 4 um 19:00 – 21:00

Eine Veranstaltung von MoVe iT Graz.

Straßenbahn im 21. Jahrhundert
mit besonderem Fokus auf die Stadtentwicklung in Frankreich

Unsere Städte sind in Gefahr: Zersiedelung, fehlender Grünraum, Verkehrshölle. Während mancherorts immer noch Verkehrskonzepte von vorgestern verwirklicht werden, haben viele Kommunen in Frankreich einen neuen Weg eingeschlagen: Dort ist die Straßenbahn das Kernstück der umfassenden Stadterneuerung, mit viel Grün, Rasengleis, Baumpflanzungen. Der öffentliche Raum wird in höchster Qualität neu gestaltet; die Bürger nehmen ihre Stadt als Lebensraum neu in Besitz.

Nach dem Vortrag von Harald Jahn wollen wir gemeinsam auf die Situation in Graz blicken. Welche Veränderungen müssen in Graz stattfinden, um den öffentlichen Verkehr weiter zu attraktivieren?

Vortragender:
Harald Jahn, Wien

Diskutanten:
Stefan Kompacher, MA, ProBim
Martin Bauer, Abteilung für Verkehrsplanung (angefragt)

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!