Waren die Klimaverhandlungen erfolgreich?

Am Dienstag, 15. Dezember, wurde im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Klimapolitik in der Sackgasse?“ in einer Podiumsdiskussion die Ergebnisse des Klimagipfels diskutiert. War die COP 21 ein Erfolg? Was waren wichtige Ergebnisse und Fortschritte? Wo gab es Probleme? Auf welche Klimaschutzziele und Instrumente haben sich die verhandelnden Parteien geeinigt? Welche Positionen wurden von der Zivilgesellschaft formuliert und welche Aktionen durchgeführt?

Es diskutieren:

Helmut Hojesky (Österreichischer Verhandler in Paris / Bundesministerium für Land-und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft)

Johannes Wahlmüller (Zivilgesellschaftlicher Vertreter bei Verhandlungen in Paris / Allianz für Klimagerechtigkeit / Global 2000)

Magdalena Heuwieser (Aktivistin / Initiative „System Change, not Climate Change!“ / Finance & Trade Watch)

Moderation: Ulrich Brand (Professor für Politikwissenschaft, Universität Wien)

 

15. Dezember: Podiumsdiskussion zu den Ergebnissen der COP 21