Die Dimension der dritten Piste

“Wenn das Schule macht, dann ist im Grunde genommen auch der Heustadel in Tirol gefährdet”, skandierte Walter Ruck, Präsident der Wiener Wirtschaftskammer, als Reaktion auf den Gerichtsbescheid im Februar. Das Bundesverwaltungsgericht hatte den Bau der dritten Piste wegen Klimawandel und zu hohem Bodenverbrauch untersagt.

Fast 700 Hektar fruchtbare landwirtschaftliche Fläche und Wald würden dadurch verbraucht werden. Der Vergleich mit einem Heustadel, der ein Tausendstel davon beansprucht, ist lächerlich. Dennoch – der Druck, der vonseiten des Flughafens, der Regierung, Wirtschaftskammern und Presse pro dritte Piste ausgeübt wurde, blieb nicht ohne Auswirkungen.

Ende Juni hob der Verfassungsgerichtshof die Untersagung der dritten Piste auf, der Klimaschutz und Bodenverbrauch seien falsch bewertet worden. Eine schnelle Entscheidung, die nicht nur “System Change, not Climate Change!” überraschte und bestürzte.

Eine neue von uns erstellte Grafik macht die Dimensionen der dritten Piste und des Flughafens deutlich. Wäre dieser in der Innenstadt Wiens angesiedelt, bliebe nicht mehr viel übrig.

Durch den Ausbau würdenmehrere hundert Hektar fruchtbare landwirtschaftliche Fläche zerstört werden. Mehrere Landwirt*innen sehen ihre Äcker bedroht oder mussten diese schon verkaufen. Dies ist besonders gravierend angesichts der Tatsache, dass ohnehin schon rund 20 Hektar (umgerechnet 28 Fußballfelder) Fläche in Österreich verbraucht werden – und das pro Tag! Dabei ist eine regionale und stadtnahe Landwirtschaft für eine zukunftsweisende erdölarme Lebensmittelversorgung entscheidend.

Betroffen sind auch rund 20 Hektar Wald, der gerodet werden soll, sowie Trockenrasenflächen und Schutzgebiete von seltenen Großtrappen und Zieseln in nächster Nähe. Die dafür vorgebrachte Scheinlösung lautet, die zerstörte Natur solle über Ausgleichsflächen woanders „wiederhergestellt“ werden. Doch Natur ist nicht gleich Natur. Statt des Ablasshandels mit Naturzerstörung sollte unnötige, nicht nachhaltige Infrastruktur gar nicht erst gebaut werden.

 

Grafik: “System Change, not Climate Change!”, Daten von Openstreetmaps und Viennaairport.com

Link zum PDF hier.
Mehr Informationen zu den Auswirkungen der dritten Piste auf: www.drittepiste.org

Dritte Piste – vom Belvedere bis Ottakring
Markiert in: