Selbstbeschreibung

Seit Sommer 2015 gibt es regelmäßige Treffen von Leuten aus unterschiedlichen Organisationen, Netzwerken und auch Einzelpersonen in Graz. In der Kerngruppe und in den Arbeitsgruppen sind insgesamt um die 30 Personen aktiv. Die Organisation des Aktionstages mit Climate March 28. 11. 2015 war unsere erste große gemeinsame Aktion.

 

Die AktivistInnen von Systemchange not Climatechange in Graz arbeiten zurzeit in drei Themenbereichen:

Ein großer Faktor, um die Region nachhaltiger und verschmutzungsfreier zu gestalten, ist die Energie- und auch Wärmeversorgung von Graz und Umgebung. Diesen Bereich zu verstehen und auf zukünftige Entscheidungen reagieren zu können, scheint uns ein wichtiger Schritt im Kampf für eine dekarbonisierte und geschützte Umwelt.

Genauso wichtig ist der öffentliche Raum und Verkehr. Durch unsere Aktionen versuchen wir Aufmerksamkeit auf Problemzonen in der Stadt zu richten, um Graz lebenswerter für Menschen zu gestalten. Autofahren in der Innenstadt muss deattraktiviert werden und RadfahrerInnen und vor allem Fußgängerinnen sollen wieder mehr Platz bekommen.

Last but not least ist das Thema Ernährung ein sehr wichtiges für viele Grazer AktivistInnen. Mit viel Einsatz unterstützen wir regionale Projekte für Ernährungssouveränität.

Eine weitere Gruppe hat sich zusammengefunden, um die Inhalte von Systemchange not Climatechange auch für die nächste Generation aufzubereiten. Workshops zum Thema Klimawandel fanden bereits an Schulen bzw. der Kinderuni statt und es gibt natürlich weiterhin die Möglichkeit uns deswegen zu kontaktieren. FLYER

Wie kann man uns treffen?

Neben den 14-tägigen Plenartreffen, haben die unterschiedlichen Arbeitsgruppen jeweils eigene Treffen, in denen diverse Projekte umgesetzt werden. Wer sich für eines dieser Themen (Verkehr, Ernährung, Energie, Informationsveranstaltungen etc. – siehe unten) interessiert, ist dort sehr herzlich willkommen. Für EinsteigerInnen bieten wir eigene Informationstreffen an, mit anschließender Plauderei im entspannten Rahmen und der Möglichkeit zum direkten persönlichen Austausch. Die öffentlichen Termine sind üblicherweise im Klimakalender zu finden.

Wenn ihr mehr über unsere Aktivitäten wissen möchtet oder, noch besser, selber aktiv werden wollt, schreibt eine Mail an: aktion-graz@systemchange-not-climatechange.at.

Auch auf Facebook findet ihr die aktuellsten News. Wir freuen uns immer über neue Gesichter, neue Ideen und aktive Menschen!

Aktuelle Arbeitsgruppen:

* Bildung: hier werden Workshops für Kinder und Jugendliche entwickelt und durchgeführt

* Mobilität („whose streets“): hier geht es um kreative Aktionen, die sanfte Mobilität in der Stadt fördern und auf Auswirkungen des motorisierten Individualverkehrs aufmerksam machen

* Ernährungssouveränität: aktuell arbeiten wir an der Organisation des Nyeleni-Frühjahrstreffens in Graz im April

* Energie: unser inhaltlicher Fokus für 2016 liegt auf diesem Bereich und derzeit sind wir mit einer gründlichen Recherche und Informationsaufbereitung beschäftigt

* Alternativen: wir treten nicht bloß gegen klimaschädliche und andere bedenkliche Projekte auf, sondern suchen auch nach praktischen Alternativen, die den Wandel weiterbringen

→ Wenn euch ein Thema oder Projekt interessiert kontaktiert uns bitte per Mail und ihr bekommt die Infos über das jeweils nächste Treffen. Alle AGs freuen sich auf Unterstützung!

Aktuelle Angebote und wichtige Termine:

* Schulklassen können bei uns Workshops buchen. Anfragen bitte an die obige E-Mailadresse senden

* Die heiß begehrten System-Change-T-Shirts sind bei uns gegen eine kleine Spende erhältlich.

* Grazer Erdgespräche: Themenabende zu Klimagerechtigkeit, jeden dritten Donnerstag im Monat im Café Erde (Andreas Hofer Platz, Graz). Diskutiere mit ExpertInnen zu verschiedenen Themen auf

https://www.facebook.com/events/1039682572755779/

 

Abgeschlossene Projekte (Auswahl):

* Filmvorführungen und Infoveranstaltungen in Graz zwischen September und Dezember 2015

* Beteiligung am System Change-Schwerpunkt beim Elevate Festival

* Actionweek (Seminarwoche und Vernetzung) von 20. bis 27. November 2015

* Aktionstag und Climate March am 28. November 2015