„Wenn du hier sitzt, stört das!“ – Raumaneignung als Weg in eine feministische und klimagerechte Zukunft

„Die Aneignung des Raumes ist das Resultat der Möglichkeit, sich im Raum frei bewegen, sich entspannen, ihn besitzen zu können; etwas empfinden, bewundern, träumen, etwas kennenlernen; etwas den eigenen Wünschen, Ansprüchen, Erwartungen und konkreten Vorstellungen gemäßes zu tun und hervorbringen zu können.“
– Chombart de Lauwe

Aber wer darf Raum nutzen? Wer kann sich Raum nehmen? Wer kann über Raum verfügen und hat die Deutungshoheit? Dies sind sowohl für die Klimagerechtigkeitsbewegung als auch für feministische Kämpfe zentrale Fragen. An die Orte der Zerstörung und Gewalt kommen, sich dieser entgegenzustellen und den Raum verändern: Hin zu Räumen, die gemeinsam bewohnt und gestaltet werden, in denen gemeinsam Wut und Trauer ausgedrückt werden können und Sorge für unsere gemeinsame Lebensgrundlage getragen wird. Hin zu einem Raum, in dem wir alle ohne Angst verschieden sein können.

Lasst uns gemeinsam sitzen und stören für eine feministische und
klimagerechte Zukunft!

Veranstaltungen

Podiumsdiskussion: „Wenn du hier sitzt, stört das!“ – Raumaneignung als Weg in eine feministische und klimagerechte Zukunft

An verschiedenen Stellen wird die Raumaneignung für Kollektive mit unterschiedlichen politischen Zielen zur Praxis: In der Lobau-Besetzung, wo Menschen sich mit ihren Körpern dem Bau entgegenstellen und mit ihrer Anwesenheit Räume umdeuten; in der Aneignung der Straße – um gegen Femi(ni)zide laut zu werden und Wut und Trauer über patriarchale Gewalt auf die Straße zu bringen; und mit der Besetzung der Karlsstraße 20
und der Eröffnung des „Open Space for Future“.

Im Rahmen einer Podiumsdiskussion mit Aktivist:innen der Lobau-bleibt Bewegung, NoFuture for IAA und F*Streik Graz wurde zu dem Thema diskutiert, voneinander gelernt, Unterschiede und Parallelen aufgezeigt und gemeinsame Ansätze für Raumaneignung als Basis für eine feministische und klimagerechte Zukunft verbunden.

System Change, not Climate Change!