FLUGVERKEHR UND 3. PISTE

 


3. PISTE: AUSWIRKUNGEN

Nicht nur würde eine weitere Piste in Wien-Schwechat einer Erhöhung der Flugzahl dienen und damit die Treibhausgasemissionen immens anwachsen lassen – auch viele Hundert Hektar Land sind in Gefahr, versiegelt zu werden. Auch mehr Lärm und Gesundheitsschäden sind für viele Wiener*innen zu erwarten.

 

3. PISTE: MYTHEN UND FAKTEN

Tagtäglich bekommen wir in den Medien und der Flughafen-Werbung sehr einseitige und meist übertriebene Darstellungen der 3. Piste zu lesen. Kein Wunder, es stehen viele Profit- und Prestigeinteressen hinter diesem Großprojekt. Hier widerlegen wir die Mythen mit Fakten.

 

 

3. PISTE: VERLAUF UND AKTUELLER STAND

Schon lange will der Flughafen Wien wachsen – und gleich lange machen die Anrainer*innen, Umwelt- und Klimaschützer*innen ihren Unmut deutlich. Mit dem Gerichtsentscheid zur 3. Piste hat die Entwicklung einen neuen Lauf genommen. Doch noch ist nichts entschieden.

 

 

GRÜNES FLIEGEN GIBT ES NICHT

Auch, wenn es uns die Flugindustrie und der Flughafen Wien-Schwechat weismachen will: Die klimaschädlichste Transportform wird nie CO2-neutral sein. Technologische Wünsche, Agrartreibstoffe statt Kerosin oder Ausgleichszahlungen entpuppen sich als Mythen oder schaffen neue Probleme.

 

 

WIDERSTAND GEGEN 3.PISTE UND WACHSTUM DES FLUGVERKEHRS

Was ist bisher passiert, was sind die nächsten Pläne? Wir versuchen, politischen Druck aufzubauen, und den Angriffen auf die Gerichtsentscheidung zur 3. Piste und auf Umweltgesetze etwas entgegenzusetzen. Auch gilt es, die kürzlich beschlossene Halbierung der Ticketsteuer wieder rückgängig zu machen.

 

 

VISION: MOBILITÄT DER ZUKUNFT

Wir setzen uns ein für einen öffentlichen und umweltschonenden Verkehr, für ein Ende der Subventionierung des Flugverkehrs, für Rad- und Fußgänger*innen, für mehr Nutzen statt Besitzen, für zukunftsfähige Arbeitsplätze, regionale Wirtschaftskreisläufe und vieles mehr.

 

 

Die Dimension der 3. Piste im Vergleich zur Stadt Wien.                                                                                                        Grafik: “System Change, not Climate Change!”, Daten von Openstreetmaps und Viennaairport.com