Rückblick auf das Klimacamp 2019

Rückblick auf das Klimacamp 2019

Wien, 3. 06. 2019: Das 4. Klimacamp bei Wien ist vorbei und damit geht eine prall gefüllte Woche zu Ende. Über 100 verschiedene Workshops, rund 100 volle Kompostklo-Fässer, mehr als 1000 Besucher*innen über die Woche verteilt, Aktionen von 6 verschiedenen Gruppen im Rahmen des Aktionstags #autofrei – das sind nur einige Blitzlichter aus acht ereignisreichen Tagen.

Demo: Halt der Polizeigewalt 6. Juni, 18:00 in Wien

Demo: Halt der Polizeigewalt 6. Juni, 18:00 in Wien

Nach dem gewaltsamen Polizeieinsatz beim #Klimaaktionstag letzten Freitag bringen wir die Solidarität zurück auf die Straße. Es kann nicht sein, dass es regelmäßig zu Misshandlungen und unverhältnismäßiger Gewalt kommt. Es kann auch nicht sein, dass für viele von uns rassistisch motivierte Polizeikontrollen zum Alltag gehören. Innerhalb der Polizei ist der Missbrauch von Macht offensichtlich ein Problem und wir können nicht weiter zusehen. Deshalb gehen wir am Donnerstag auf die Straße und solidarisieren uns.

Presseaussendung: Breites Bündnis unterstützt Klimaproteste

Presseaussendung: Breites Bündnis unterstützt Klimaproteste

„Die Regierung kann sich warm anziehen. Zahlreiche Organisationen stellen sich jetzt hinter die Schülerinnen und Schüler und rufen zu einer breiten Klimabewegung auf“, erklärt Johannes Stangel von Fridays for Future in Wien. „Am 5. April setzten wir mit dem Klimaprotest ‚Zukunft für Alle – Alle für die Zukunft‘ einen weiteren Schritt und fordern eine radikale und adäquate Klimapolitik, denn sonst steuern wir gerade aus auf eine Klimakatastrophe hin. Die Erreichung der Klimaziele ist nur vom politischen Willen der Regierung abhängig.“

System Change, not Climate Change! und das Klimacamp bei Wien

System Change, not Climate Change! und das Klimacamp bei Wien

Seit 2016 organisiert System Change, not Climate Change ein Klimacamp bei Wien. Inspiriert durch die Teilnahme einiger Aktivist*innen auf deutschen Klimacamps kam die Idee auf, auch in Österreich ein Klimacamp zu etablieren. Mit den Jahren ist die Bekanntheit – parallel zu der von System Change, not Climate Change allgemein – gewachsen und damit auch die Größe und der Umfang des Camps.

Standort-Gesetz: Der schwarz-blaue Angriff auf den Umweltschutz

Standort-Gesetz: Der schwarz-blaue Angriff auf den Umweltschutz

Wien, 22.11.2018 – Mit dem gestern im Ministerrat beschlossenen Standortentwicklungsgesetz greift die Regierung Klima- und Umweltschutz an und bedient die Profitinteressen von Wirtschaft und Industrie. Durch schnellere Genehmigungsverfahren sollen umweltschädliche Großprojekte einfach durchgewunken werden. Wichtige Kritik an Projekten wie der

Auszeichnung für „Lastenfahrräder für alle“

Auszeichnung für „Lastenfahrräder für alle“

Salzburg, 23.10.2018 – Einen cineastischen Erfolg konnte die Salzburger AktivistInnen von „System Change, not Climate Change!“ am vergangenen Wochenende verbuchen. Ihr 3,5-minütiger Videoclip „Lastenfahrräder für alle“ wurde beim 13. International Cycling Film Festival aus 94 Einreichungen unter die besten 15 gewählt. Die offizielle Premiere fand am 20. Oktober in Herne im Ruhrgebiet statt.

„System Change, not Climate Change!“-Protest in Wien für den Erhalt des Hambacher Forsts und den Ausstieg aus fossilen Brennstoffen!

„System Change, not Climate Change!“-Protest in Wien für den Erhalt des Hambacher Forsts und den Ausstieg aus fossilen Brennstoffen!

Wien, 30.09.2018 – Zeitgleich mit Protesten im nordrhein-westfälischen Hambacher Forst, in Berlin und München demonstrierten heute 200 Menschen in Wien für die Erhaltung des artenreichen Waldgebietes und einen internationalen Ausstieg aus fossilen Brennstoffen. „System Change, not Climate Change!“ hatte um

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!