19.09.2020.

Was könnte auf den Parkplätzen vor eurer Haustür alles stattfinden, stünden dort keine Autos?

Damit hat sich bei in den vergangenen Monaten eine Projektgruppe auseinandergesetzt und rund um den internationalen „Parking Day“ mit verschiedenen Aktionen und Parkplatzumgestaltungen darauf aufmerksam gemacht, welche Möglichkeiten der Raum in der Stadt bietet, den wir alle täglich und selbstverständlich herumstehenden Autos überlassen.

Auf Wiens Straßen wird 2/3 des Platzes von Autos eingenommen, ein Großteil davon für ruhenden Verkehr, sprich Parkplätze. Und das, obwohl nicht mal ein drittel aller Wiener*innen ein Auto besitzt. Dieser Platz könnte auch von den Menschen selbst und als Lebensraum genutzt werden.

Um auf dieses Ungleichgewicht aufmerksam zu machen, findet jährlich am 3. Freitag im September der internationale Parking Day statt. An diesem Tag werden seit 2005 weltweit Parkplätze umgestaltet und zum Verweilen, Picknicken, Sport machen, etc. genutzt.

Auch dieses Jahr wurden am 18. September viele Parkplätze und Wohnstraßen belebt. Vor allem von der Initiative „Platz für Wien“ gab es zahlreiche Angebote zum feiern, spielen, tanzen, malen, essen,… Es war uns ein Fest!  Hier gibt es einen kleinen Einblick, was so alles passiert ist:

Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr und hoffen, du bist auch dabei!

Wenn du nicht bis dahin warten willst, um ein Zeichen gegen unfaire Platzverteilung zu setzten, kannst du auch das restliche Jahr  den Parkplatz vor deiner Tür oder anderswo alternativ nutzen – wir freuen uns über Fotos oder Videos davon an sc-projekte@riseup.net!

Parking Day 2020
Markiert in:     
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!