Zweiter Prozesstag gegen Betroffenen von Polizeigewalt

Wien, 3. Oktober: Seit 25. September herrscht in Österreich ‚Klimanotstand‘ – an der Praxis des österreichischen Staates hat das nichts geändert. Weiterhin wird der geplante Bau der Klimakiller Lobau-Autobahn und Dritte Piste forciert; Menschen, die versuchen der rassistischen Klimakrise Einhalt zu gebieten – wie die Aktivist*innen von EndeGeländeWagen – sind weiterhin Repressionen ausgesetzt.

Am 7. Oktober beginnt um 9.30Uhr im Gerichtssaal 203 in der Wickenburggasse 22 der zweite und voraussichtlich letzte Prozesstag gegen einen der von Polizeigewalt betroffenen Klimaaktivist*innen. Luise Bacher, Pressesprecherin der Aktionsgruppe für Klimagerechtigkeit ‚System Change, not Climate Change!‘ dazu: „Schon am ersten Prozesstag haben sich die Polizist*innen in Widersprüche verstrickt und dadurch offengelegt, wie Prügelpolizist*innen systematisch geschützt, anstatt zur Rechenschaft gezogen zu werden.“ Am zweiten Prozesstag sind nun weitere Zeug*innen geladen, um zur Polizeigewalt vom 31. Mai angehört zu werden.

Von der Polizeigewalt einschüchtern lassen sich die Aktivist*innen indes nicht. „Solange Klimagerechtigkeit nicht realisiert ist und in Österreich weiterhin auf Kosten anderer gelebt und produziert wird, werden wir gegen die kapitalistische Ausbeutung von Mensch und Natur ankämpfen. Notfalls werden wir uns dafür auch wieder mit unseren Körpern der zerstörerischen Automobilität oder dem Flugwahn entgegenstellen und für eine nachhaltige Mobilität für alle eintreten“, so Luise Bacher.

Begleitend zu dem Prozesstag hat ‚System Change, not Climate Change!‘ für Montag, den 7. Oktober, ab 8:30Uhr eine Mahnwache in der Nähe des Ostarrichparks in der Alserstraße 4 angemeldet. Um die Anwaltskosten der Klimaschützer*innen zu finanzieren und auch die Verwaltungsstrafen zu begleichen, mit denen die Polizei versucht Aktivist*innen und Journalist*innen mundtot zu machen, sammelt die Klimabewegung aktuell Spendenmittel. Mehr Infos dazu hier: https://systemchange-not-climatechange.at/de/rueckblick-aktionstag/.

Fotos: https://www.flickr.com/photos/systemchange_not_climatechange/albums/72157708993014173

Rückfragen & Kontakt:

Luise Bacher: +43 650 6352324
presse@systemchange-not-climatechange.at

AVISO: Klimaschutz ist Notwehr, kein Verbrechen!
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!