Presseaussendung: LobauBleibt fordert Ende der verbalen Brandstiftung durch die SPÖ Wien

Presseaussendung: LobauBleibt fordert Ende der verbalen Brandstiftung durch die SPÖ Wien

Aktivist:innen verurteilen das Vorgehen der SPÖ gegen zivilgesellschaftlichen Protest und fordern ein Ende gefährlicher Hetze. Am 31. Dezember konnten acht LobauBleibt-Aktivist:innen nur knapp unverletzt einem Brandanschlag entgehen. Seitdem zeigt sich noch klarer als zuvor, wie autoritär und undemokratisch die SPÖ Wien gegen legitimen zivilgesellschaftlichen Protest vorgeht.

Presseaussendung: Stadt Wien bedroht junge Klimaaktivist:innen mit horrenden Klagen

Presseaussendung: Stadt Wien bedroht junge Klimaaktivist:innen mit horrenden Klagen

Jugendrat, System Change not Climate Change und Extinction Rebellion fordern sofortige Rücknahme von Klagsdrohung und Ende der Einschüchterungstaktik. Gestern erhielten mehrere Personen, die laut Stadt Wien mit den Protesten gegen die Stadtautobahn in Verbindung stehen, Briefe, in denen ihnen Schadenersatzklagen angedroht werden.

Fünf Forderungen der Klimabewegung an Bürgermeister Michael Ludwig

Fünf Forderungen der Klimabewegung an Bürgermeister Michael Ludwig

Mit dem Ende der Lobau-Autobahn wurde auf Ebene des Bundes auch das Ende der fossilen, großen Autobahn-Projekte beschlossen. Wien muss jetzt nachziehen! Die Hauptstadt, die sich bereits heute durch ein gutes Öffi-Netz im Stadtkern auszeichnet, muss auch in Zukunft auf klimafreundliche und umweltfreundliche Mobilität setzen, um den Kampf gegen die Klimakrise fortzuführen und zu einer echten Klimamusterstadt zu werden.

Viel mehr als Klimaschutz: Was Klimagerechtigkeit bedeutet

Viel mehr als Klimaschutz: Was Klimagerechtigkeit bedeutet

“Klimagerechtigkeit Jetzt!” Das Motto der Klimabewegung ist schon älter als Greta Thunberg. Seit den frühen 2000er-Jahren ist Klimagerechtigkeit ein globales Leitbild im Kampf gegen die Klimakrise und für eine Zukunft, in der niemand zurückgelassen wird. Ihre Wurzeln reichen noch viel weiter zurück und liegen in sozialen Kämpfen von Menschen rund um die Welt. Doch was bedeutet Klimagerechtigkeit überhaupt? Und was würde es heißen, wenn sich die Gesellschaft in ihrem Sinne verändern würde?

Aus für dritte Piste – Was System Change jetzt plant

Aus für dritte Piste – Was System Change jetzt plant

Im Januar 2021 wurde die dritte Piste des Wiener Flughafens vorläufig auf Eis gelegt. Was dieser Erfolg bedeutet, welche Alternativen es zu AUA-Rettung und scheinheiliger Umweltpolitik gibt und wie die Klimagerechtigkeitsbewegung mit den Herausforderungen der Pandemie umgeht, darüber sprach Mira Kapfinger von System Change not Climate Change im Interview mit Mosaik-Redakteur Martin Konecny.

Aktionstag 23.10. – Mobilitätswende selbst in die Hand nehmen 

Aktionstag 23.10. – Mobilitätswende selbst in die Hand nehmen 

Uns reichts. 2020 hätte das Jahr sein sollen, in dem die Treibhausgas Emissionen laut Pariser Klimaabkommen drastisch anfangen zu sinken. ​​​​​Stattdessen sind dieses Jahr die österreichischen Treibhausgas-Emissionen bis jetzt noch nicht mal durch Corona gesunken. Besonders im Verkehrsbereich steigen die Emissionen weiterhin an, obwohl seit Jahrzehnten klar ist, dass der Verkehr das Hauptsorgenkind und der Klimakiller Nummer 1 im Lande sind. 

Bodenlose Frechheit – Protestaktion gegen Österreichs enormen Flächenverbrauch

Bodenlose Frechheit – Protestaktion gegen Österreichs enormen Flächenverbrauch

Wien, 30. September: Pünktlich zum Beginn der Österreichischen Raumordnungskonferenz veranstalteten Build 4 Future eine Protestkundgebung am Wiener Stephansplatz gegen den enormen Flächenverbrauch in Österreich unter dem Motto “Weniger Beton pro Person”. Ziel war die Entscheidungsträger:innen der Raumordnungskonferenz dazu zu ermutigen

#SavePeopleNotPlanes: Keine Milliardengeschenke an die Flugindustrie

#SavePeopleNotPlanes: Keine Milliardengeschenke an die Flugindustrie

Gemeinsam mit über 250 Organisationen weltweit unterstützen wir einen offenen Brief, der Regierungen weltweit dazu aufruft, die Forderungen der Luftfahrtlobby nach bedingungslosen Rettungsgeldern zurückzuweisen. Initiiert wurde dieser Brief vom globalen Stay Grounded Netzwerk mit Sitz in Wien, welches von System Change! rund um den Kampf gegen die geplante Dritte Piste am Flughafen Wien mitbegründet wurde. Der offene Brief fordert Regierungen dazu auf:

Podiumsdiskussion: Klima, Krise, Widerstand – Perspektiven & Strategien der Klimabewegung

Podiumsdiskussion: Klima, Krise, Widerstand – Perspektiven & Strategien der Klimabewegung

Die globalen Demonstrationen von Millionen jungen Menschen haben 2019 die Klimakrise extrem in den Mittelpunkt der öffentlichen Aufmerksamkeit gerückt. Die gesellschaftliche Debatte hin zur Klimakrise hat endlich stattgefunden. Doch bisher ist es nicht gelungen die klimaschädliche Entwicklung der letzten 50 Jahre zu stoppen. Eine tatsächliche Wende in der Politik und der Reduzierung der CO2-Emissionen hat nicht stattgefunden. Was müssen wir unternehmen, wenn wir Greta Thunberg und die jüngsten wissenschaftlichen Erkenntnisse ernstnehmen? Wie können wir dafür Druck von unten aufbauen?

Presseaussendung: 150 Klimaaktivist*innen blockieren Magna und fordern umfassende Verkehrswende

Presseaussendung: 150 Klimaaktivist*innen blockieren Magna und fordern umfassende Verkehrswende

Graz/Raaba, 31. Jänner: – 150 Aktivist*innen blockieren seit ca. 09:00 Uhr im Rahmen einer Aktion zivilen Ungehorsams die Zufahrten des Magna Autowerks südöstlich von Graz. Mit der Aktion „Block Magna“ machen sie auf die akute Bedrohung durch die Klimakrise aufmerksam, die durch die Automobilindustrie maßgeblich angeheizt wird. Sie fordern eine tiefgreifende Verkehrswende und einen gerechten Umbau der Automobilindustrie. „Autos müssen raus aus der Stadt und dürfen gar nicht erst aus der Fabrik rollen!“, so Klara Radinger von System Change, not Climate Change!. Die Klimaaktionsgruppe startet mit der Aktion die Verkehrswende von unten.

System Change, not Climate Change!